Veralteter Browser

Sie verwenden einen veralteten Internet Explorer (IE) Browser. Damit die Webseite korrekt angezeigt wird, benötigen Sie mindestens IE 9. Sie können einen aktuellen Browser gratis herunterladen.


Internet Explorer jetzt herunterladen

Wernli und die Künstlerfamilie Erni spenden 200'000 Franken an die Krebsliga Schweiz

Neue Wernli Special Edition Biscuitsdose mit Motiv von Hans Erni

In der Schweiz erkranken jährlich mehr als 38 500 Frauen und Männer an Krebs. Mit dem Verkauf der Wernli Biscuitsdosen „Special Edition Hans Erni“ unterstützt Wernli gemeinsam mit der Familie Erni und der Krebsliga Schweiz die Krebsbetroffenen und deren Angehörige seit 2010. Im Rahmen dieses Engagements präsentierte Wernli an der gestrigen Tagung „Krebsbetroffene am Arbeitsplatz“ in Zürich die neuste Biscuitsdose mit dem vom verstorbenen Schweizer Künstler Hans Erni kreierten Sujet „Mutter und Kind“ und übergab der Krebsliga Schweiz einen Scheck im Wert von 200'000 Franken.

Mit Süssem etwas Gutes tun – das ist das Credo des Wernli-Engagements für die Krebsliga Schweiz, welches vor sechs Jahren enstand. In enger Zusammenarbeit mit dem renommierten Künstler Hans Erni und der Unternehmerorganisation Swiss Cancer Foundation, welche Krebsliga und Krebsforschung Schweiz unterstützt, hat Wernli bereits vier Editionen der Biscuitsdose „Special Edition Hans Erni“ lanciert. Anlässlich der gestrigen Tagung „Krebsbetroffene am Arbeitsplatz“ in Zürich präsentierte Werner Hug, Verwaltungsratspräsident der HUG-Familie, gemeinsam mit der Familie Erni die neuste Dose mit dem Sujet „Mutter und Kind“. „Ich freue mich sehr, dass die Familie Erni bereit ist, das Engagement nach dem Ableben von Hans Erni weiterzuführen“, sagt Werner Hug. Das wäre sicherlich auch in seinem Sinne. 2011 beschrieb Hans Erni sein Krebsliga-Engagement mit Wernli mit folgendem Zitat: „Es ist ein persönliches Herzensprojekt, mit meiner Kunst krebsbetroffene Menschen zu unterstützen.“ Der Spendenerlös der letzten zwei Jahre beträgt 200'000 Franken und wurde gestern an der Fachtagung „Krebstbetroffene am Arbeitsplatz“ in Form eines Schecks an die Krebsliga Schweiz übergeben.

Von Familie zu Familie

Jährlich erkranken mehr als 38 500 Frauen und Männer in der Schweiz an Krebs. Eine Krebserkrankung ist nicht nur für die Betroffenen ein Schicksalsschlag, sie bedeutet für das ganze Umfeld eine grosse Herausforderung – nicht nur persönlich, sondern oftmals auch wirtschaftlich. Besonders Familien sind gefährdet, sei dies, weil Kosten anfallen, die keine Versicherung deckt oder die Krankheit zu Einbussen beim Einkommen führt. „Als HUG-Familie ist es uns ein grosses Anliegen, anderen Familien in dieser schwierigen Zeit Lebensfreude und Mut zu schenken“, sagt Werner Hug. Mit jeder verkauften Biscuitsdose fliesst ein Teilerlös in einen Krebsliga Hilfsfonds. „Wir schätzen es sehr, dass wir, dank der grosszügigen Unterstützung der Familie HUG und weiteren Spendern in der Schweiz, krebsbetroffenen Menschen und ihren Angehörigen mit dem Hilfsfonds für Härtefälle helfen können“, betont Kathrin Kramis-Aebischer, Geschäftsführerin der Krebsliga Schweiz. Seit 2010 hat Wernli mit dieser Spendenaktion sowie weiteren Projekten der Krebsliga über 600'000 Franken gespendet .

Freude schenken für den guten Zweck

Die auserlesenen Biscuit-Spezialitäten in der limitierten Künstlerdose sind das perfekte Geschenk für Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner. Vom Erlös jeder Dose werden  10 Franken an die Krebsliga gespendet. Die neuste Biscuitsdose „Mutter und Kind“ ist in den Läden von Wernli und HUG erhältlich. Online kann die Dose auf der Wernli-Website und im Online-Shop Verkehrshaus Luzern bestellt werden. 

Zum Download der Medienmitteilung

Zum Download der Bilder

 

Kontakt Wernli

Werner Hug                  Tel. 041 499 75 75                    Fax 041 499 75 65

Irene Bühlmann             Tel. 041 499 75 11                    Fax 041 499 75 65

(Assistentin Geschäftsleitung)            irene.buehlmann@remove-this.hug-familie.ch

 

Über die HUG Familie

Die HUG AG mit den drei Marken HUG, Wernli und DAR-VIDA beschäftigt an den drei Standorten Malters, Willisau und Trimbach rund 380 Mitarbeitende. HUG wurde 1877 als Bäckerei in Luzern gegründet und ist noch heute in der vierten Generation im Familienbesitz. Die beiden Brüder Andreas Hug (Geschäftsleitung) und Werner Hug (Präsident des Verwaltungsrats) führen das Unternehmen nach drei Grundsätzen: herzlich, unternehmerisch und gewissenhaft – HUG eben. Mit den drei Marken HUG, Wernli und DAR-VIDA bietet das Unternehmen eine breite Produktpalette an: Typische Schweizer Guezli von HUG wie z.B. Willisauer Ringli, Biscuits-Spezialitäten von Wernli wie z.B. Choco Petit Beurre und DAR-VIDA mit brotähnlichen Crackern. Alle drei Marken stehen für die Werte Frische, Herkunft und Nachhaltigkeit. Neben den Retail-Produkten bietet HUG hochwertige und umfangreiche Backwaren wie z.B. die HUG Tartelettes für die Gastronomie an.

Unsere Marken

HUG verwendet Cookies, um die Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren